Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/suckaustralia

Gratis bloggen bei
myblog.de





2. Haelfte Neuseelandtour............

Neuseeland...was fuer ein abwechslungsreiches Land!

Nach einem Partywochenende in der Backpackerhochburg Queenstown ging es nach Wanaka, welches wundervoll an einem See liegt, umrundet von gewaltigen Bergen. Auf einen dieser Berge kletterten wir am ersten Tag. Am 2. liehen wir uns Mountainbikes aus und ratterten professionelle Downhilltraks runter...Zuerst gings immer im kleinsten Gang den Berg hoch und dann gings volle pulle schmale, kurvige, steile Strecken durch nen Tannenwald bergab...der absolute Hammer. Am 3. Tag sprangen wir in einer Hoehe von 5000m ausm Flugzeug...Fallschirm war natuerlich auch noch dabei hehe.

Am naechsten Tag trampten wir weiter zum Franz Josef Gletscher, auf dessen Eis wir wanderten/rutschten/kletterten soweit es mit normalen Schuhen moeglich war. Den ganzen Nachmittag chillten wir mit ein paar Hollaendern, Canadierinnen und Englaender in einem Wirlpool unseres Hostels...ganze 3 Std. Danach zogen wir zusammen noch durch ein paar Pubs.

Am darauffolgenden Tag sollten wir unseren Rekord aufstellen. Wir starteten morgens um 7 Uhr trampten mit insgesamt 6 Mitfahrgelegenheiten quer durch die Suedinsel Neuseelands und kamen im Dunklem um 21Uhr beim Abel Tasman Nationalpark an...ein offizieller Linienbus haette laenger gebraucht.

Nach einem Tag Vorbereitung ging unser 4-Tagestrip entlang des unberuehrten Kuestenstreifens des Abel Tasman Nationalpark los. Fuer die ersten 2 Tage mieteten wir uns ein Kajak und fuhren am Kuestenstreifen entland von einer Bucht zur naechsten. Das Highlight war am in einer Bucht, die voll mit verspielten Babyrobben war. Diese spielten mit unseren Paddel, schwamm um unser Kajak und sprang zum Schluss sogar drauf...wilde Babyrobben...schaut euch die Fotos auf meiner Studivzseite an!                                 Die letzten 2 Tage wanderten wir tiefer in den Nationalpark, bis uns am 4. Tage ein Wassertaxi zurueck zum Ausgangspunkt brachte. Wir schliefen in Zelten bei Straenden, kochten unser Essen (welches wir mit uns schleppten) aufm gaskocher oder wenn moeglich uebern Lagerfeuer.

Mit einem Schweizer, den wir auf dem Trip kennenlernten, fuhren wir am darauffolgendem Tag nach Hanmer Spring, wo wir Paintball spielten und uns zum Abschluss in einem grossen Thermalbad entspannten.

Denn heute tramten wir von dort nach Christchurch, von wo wir Morgen nach Sydney fliegen...                                               Aber nochmal zum trampen. Heute hielt ich nur 30 Sekunden meinen Daumen raus und ein Auto hielt an. Die nette Neuseelaenderin nam uns direkt bis ins 150km entfernte Christchurch mit und brachte uns sogar bis zu unserem Hostel. Die Neuseelaender sind auf eine ehrliche Weise sehr hilfsbereit, freundlich und lebensfreudig...es macht immer wieder Spass Neue beim trampen kennenzulernen.

Heute Abend gehen Manu und ich mit ihr und ihrer Schwester aus...sie wollen uns Christchurch zeigen...

GENIESST EUER LEBEN!

FREUE MICH AUF EUCH...BALD IST ES SOWEIT!

bis denn euer

DANIEL

 

 

 

28.4.09 06:01
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung