Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/suckaustralia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Cairns

Nach fast 5 Wochen aufenthalt in Sydney bin ich nach Cairns geflogen, welches im tropischen Norden Australiens liegt. Hier ist es einfach wunderschoen...es ist vom Regenwald umgeben, hier sind tropisch warme Temperaturen, weisse Straende, ein lockeres top Nachtleben.

Hier wohne ich in einem sauberem Hostel fuer umgerechnet nur 8Euro pro Nacht. Insgesamt verbraucht man hier nicht sehr viel Geld...Bars und  Clubs  locken mit Essen fuer umsonst und Dank eines australischen Gesetzes bekommt man Wasser ueberall umsonst und im Bottle Shop bekommt man fuer 8Euro 4 Liter Wein;-)  Zudem kann man hier in den Reisebueros umsonst ins Inet gehen.

Kurz nachdem ich hier angekommen bin, bin ich mit 3 Deutschen (Manu, Lukas und Vincent), die ich hier kennen gelernt habe, zu einem Campingplatz gefahren (eine halbe Stunde Fahrzeit). Der Campingplatz lag an einem einsamen Sandstrand. Dort uebernachteten wir vom 14.-17. September.

Nach einem Tag in Cairns, machten wir einen Tagesausflug nach Fitzroy Island am 19.09...eine kleine Insel im Great Barrier Reef.  Danach musste Vincent wieder nach deutschland reisen.

Bis zu 24.09 wohnte ich mit Manu und Lukas in einem Hostel in Cairns. Vom 24.-26.09 fuhren wir mit 2 andren Deutschen (Marina und Sebastian) mit einem Combiwagen in den Regenwald. Wen wunderts...es hat die ganze zeit geregnet. Deshalb konnen wir unser Zelt nicht aufstellen und schliefen zu 5. in einem Auto...sehr gemuetlich!

Vom 28.09 - 02.10 habe ich nun einen Tauchkurs im Great Barrier Reef gemacht...ich habe nun einen offiziellen Tauchschein *freu*

Tauchen ist einfach nur atemberaubend...wenn man 18 Meter unter Wasser schwerelos, wie ein Astronaut, treib und dann noch ein 2 Meter langer Riffhai an einem vorbeischwimmt, ist das schon ein wahnsinniges gefuehl.............................

Nun muss ich wohl oder uebel auch mal Geld verdienen. Deshalb wird es mich naechsten Samstag mit Manu, Micha, Christian und Jens zu einer Melonenplantage verschlagen, welche 3 Stunde noerdlich von Cairns liegt. 

Und wie laeuft es bei euch in Good Old Germany? Wie ist der Kramermarkt dieses Jahr? Wuerde mich auf eine Mail von euch bei studivz oder sogar einen Anruf freuen

Meine australische Handynr. ist: +61435214804

Viele Gruesse aus Cairns, Queensland, Australia 

3.10.08 04:40


Werbung


Lakeland

Nach fast 4 Wochen aufenthalt in Cairns sind Manu und ich mit 3 anderen Deutschen (Micha, Christian, Jens) nach Mareeba zu einer Jobvermittlung gefahren. Diese hat uns 5 zu einer Melonenfarm bei Lakeland vermittelt.

Lakeland liegt 3 Std. noerdlich von Cairns, welches voll im Outback liegt. Hier gibt es keinen Handyempfang, Inet ist voellig ueberteuert, der naechste Supermarkt, Polizeistation und Arzt ist 80km entfernt. Wenn man von einer toedlichen Schlange gebissen werden wuerde, braeuchte selbst der Rettungshubschrauber zu lange (Manu ist schon ueber eine toedliche Schlange gelaufen. Er wurde aber gluecklicherweise nicht gebissen. Kurz darauf habe ich ein Taipan (die giftigste Schlange australiens) mit einer Wassermelone erschlagen.  Hier in der Gegend wurden uebrigens in den letzten 4 Wochen 4 Menschen von einem Krokodil gefressen. Davon sind 3 nachts besoffen baden gegangen.)

Lakeland selber ist eine ganz kleine Ortschaft, welche ungefaehr 10 Einwohner hat + 60 Bewohner, die in der Erntesaison hier arbeiten. Dazu solten wir gehoeren. Hier gibt es eine Tankstelle, einen Coffee Shop, ein Pub und einen Campingplatz auf dem Manu und ich in meinem Zelt uebernachten.

Zu unserer Melonenfarm fahren wir jeden Morgen 10min. Dort ist die Arbeit ziemlich hart. Unsere Aufgabe ist es die Melonen, welche am Boden wachsen, abzuschneiden und auf ein Fliessband zu heben, welches ungefaehr auf Brusthoehe, von einem Traktor gezogen, vor einem herfaehrt (eine Wassermelone wiegt zwischen 10 und 20 kg). Gleich am ersten Tag hat jeder Pfluecker durchschnittlich 10.000kg Melone gepickt. 

Die Bezahlung pro Stunde ist hier gut (17$ pro Std.). Man arbeitet 3 - 10 Std. am Tag. Je NAchdem wie reif gerade die Melonen sind. Ein Nachteil ist jedoch, dass 30% Tax vom Gehalt abgezogen wird.

So nun muss ich auch wieder ausm Inet. Ich wuerde mich freuen von euch zu hoeren und hoffe ihr seit gluecklich! 

Mit vielen lieben Gruessen ausm Off (Lakeland),  euer Suck

22.10.08 08:02





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung