Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/suckaustralia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Daniel`s Seite in Australien

Dies ist nun meine offizielle Outbackseite , auf dem ihr mehr oder weniger regelmäßig Berichte von mir ausm Outback bekommen werdet.

Foto`s gibt es allerdings nur auf meiner studivz.de Adresse

6.8.08 14:01


Werbung


Bald ist es so weit

Nun dauert es nicht mehr lange bis es endlich los geht.

Also fangt schon mal an mich zu verabschieden . Meine offizielle Abschiedsfete is auch schon am 08.08.08. Das kann man sich wohl leicht merken hehe

Um genau zu sein fahre ich am 12.08.08 um 14 Uhr los. Touchdown in Sydney ist am 14.08 um 5.10 Uhr. Ganz schön lange Fahrt 

 

 

 

6.8.08 14:15


Gute Ankunft

Nach fast 2 Tagen Fahrt bin ich nun gut, zwar ein bisschen kaputt von der Fahrt und dem Jetleg, angkommen. 

Am 12.08.08 um 13 uhr ging es los. meine eltern, Lisa und Dennis brachten mich zum Frankfurter Flughafen, bei dem ich um 20.30uhr einscheckte. nachdem ich mich verabschiedet hatte, flog die boing 747 23.55uhr los. Nach 12 Stunden flug machte der Flieger in Singapur eine pause. Gott sei dank durfte man sich auf dem flughafen eine stunde die beine vertreten. Nach 8 weiteren flugstunden landete ich am zielflughafen Sydney um 5.10uhr ortszeit (21.10uhr in deutschland). Als ich ausgescheckt hatte, hiess es nun meine Step In reisegruppe zu finden. Leichter gesagt als getan auf so einem riesigen flughafen.

Nachdem ich sie schliesslich gefunden hatte fuhren wir zum Youth Hostel of Australia in Sydney, in dem ich nun die naechsten 3 tage verbringen werde. Dort kamen wir um 8 uhr an. Da wir unsere zimmer erst um 12 uhr bekommen sollten, fruehstueckten wir erstmal und schlenderten danach durch Sydney.

Nun gehe ich zuersteinmal in das Pool und danach in die sauna der Jugendherberge :-)

 Mit vielen Gruessen euer suck

14.8.08 15:00


Sydney

Wow...was fuer eine Stadt. Viele schoene Wolkenkratzer, Opera House, Harbour Bridge, viele Pups und Clubs, Geschaefte, usw. usw.

Hier findet man alles was man zu leben braucht...schoene straende, ein top nachtleben, unglaubliche wohnungen (erst gestern war ich in der obersten wohnung eines 40 stoeckigen hauses gewesen, welche auf dem dach einen garten hatte...unglaublich), viele nette offene Leute...

typisch ist, dass alles durcheinander ist. es gibt keine geschaeftsmeile (geschweige denn Fussgaengerzone) oder Club- oder Pubmeile(Kings Cross ausgenommen). Stadtdessen sind sie in der ganzen Stadt verteilt.

Wie man sich denken kann, ist Sydney eine riesige Stadt, in der jeder Stadtteil seinen eigenen Flaire hat. Mein Lieblingsstadtteil ist Manly, da diese Halbinsel abgeschnitten zum üblichen hektischen Sydney ist, einen Topp Strand und Nachtleben hat.

25.8.08 08:03


Die ersten 10 Tage in Sydney

Nach einem spannenden ersten Tag in Sydney, gab es am zweiten eine Einfuehrung von meiner Organisation, worauf man in Australien achten sollte.

Am 3. Tag lernte ich dann meine Gastfamilie kennen. Eine sehr gastfreundlich familie, mit 3 Kindern, die leider nur in einem Vorort von Sydney wohnt. Der Zug/die U-Bahn braucht ueber eine halbe stunde in die innenstadt, in der meine Englischschule ist (zu der ich bis mitte september gehen werde. danach will ich dann raus aus der stadt).

Die naechsten 5 Tage (Montag - Freitag) ging ich tagsueber von 9 - 15uhr zur English Language company. Ein lockere aber gute Schule, an der ich viele Leute kennen lernte, mit denen ich Mittwochs ins "3 Monkeys"(einem 3-stoeckigen Pub) und donnerstag in die "Roof Bar"(eine Bar im obersten stockwerkt eines 39 Stock hohen gebaeudes). Ein gutes Beispiel dafuer, dass unsere schule locker ist, ist dass meine Kurslehrerin am Freitag eine mega fette Hausparty schmiss, zu der der ganz kurs eingelanden war.

Den Samstag wuerde ich unter dem Motto Erfahrung abspeichern. 2 Brasilianer und ich versuchten in einen Club zu kommen. Denkst du...nach dem uns die Tuersteher von 5 verschiedenen Clubs nicht reinlassen wollten sind wir deprimiert nach Hause zu fahren...um hier in einen club zu kommen, muss man Schlipps und Kragen tragen oder mindestens 30$ eintritt bezahlen.

Am Sonntag den 24.08.08 fuhr ich mit einer Gruppe Brasilianer zu dem wunderschoenen weissen "Coogie Beach", bei dem es sogenannte "Public Barbeques" gab, auf denen alle ihr Steak drauflegen konnten. Nach dem Grillen und ein paar bierchen, packten eine Brasilianer Instrumente aus und fingen an samba zu spielen...die anderen fingen an zu singen und zu tanzen....................................

 

Ich hoffe euch, auf der anderen Seite der Welt, geht es auch so gut, wie mir im moment...freut ihr euch schon aufs Stadtfest und wie war eikes geburtstag? Ueber eine mail von euch bei studivz wuerde ich mich freuen.

mit vielen lg Daniel

uebrigens: aktuelle bilder aus sydney sind nun bei studivz hochgeladen 

25.8.08 09:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung